STEINWAY München
München

GERARDO TEISSONNIÈRE

MONTAG, 30. JULI | 20 UHR

Klavierabend

PROGRAMM
Mozart: Klaviersonate C-Dur, KV.330/300h
Albéniz: El Albaicín
Debussy: Les soirs illuminés par l’ardeur du charbon
Debussy: L’isle joyeuse, L.106
Schubert: Vier Impromptus, D.899

Eintritt: 15 €
Tickets: bit.ly/gt-muenchen
Veranstalter: Gerardo Teissonnière
Dauer der Veranstaltung: ca. 2 Stunden

GERARDO TEISSONNIÈRE
Seit seinem gefeierten Solorecital-Debüt in der National Gallery of Art in Washington, DC, wird der amerikanische Pianist Gerardo Teissonnière von internationalen Kritikern und Publikum gleichermaßen als Künstler von außergewöhnlicher Musikalität und seltener Sensibilität angesehen. Er bringt ein aufregendes Amalgam der von ihm vertretenen vielfältigen und bedeutenden musikalischen Traditionen auf die Bühne. Von Auftritten beim Aspen Music Festival in Colorado, dem Amati Music Festival und im Lincoln Center in New York bis hin zu Konzertsälen in Asien, Europa, Nord- und Lateinamerika, tritt Teissonnière als alleiniger Solist, Solist mit Orchester, in Duo-Piano und Kammermusikaufführungen, in großen Konzertreihen sowie in Rundfunk- und Fernsehsendungen auf der ganzen Welt auf.
Höhepunkte der letzten Konzertsaison sind: Auftritte im Teatro Nacional de Costa Rica, im Lincoln Center in New York City, eine Aufführung für zwanzigtausend Zuschauer und ein Solorecital beim Internationalen Musikfestival Diayucheng in Chongqing (China), sein Solorecital-Debüt in Peking, All-Chopin-Konzerte in Polen, Kammermusikkonzerte in Lateinamerika mit Uraufführung der Sonate für Violine und Klavier von Pablo Casals und ein wiederkehrendes Engagement mit dem Puerto Rico Symphonieorchester als Solist in Tschaikowskis 1. Klavierkonzert. Die Saison 2017-2018 umfasst sein Debüt als Solist mit einem Orchester in Peking, Auftritte in Konzert- und Meisterkursen in New York City, in Pekings Zentralkonservatorium und eine Tätigkeit im künstlerischen Lehrkörper am Rocky Ridge Music Center in Colorado sowie in den Provinzen Sichuan und Jinan in China.
Während des weltweiten Schubert 200-Jahr-Jubiläums präsentierte Teissonnière eine Reihe von Solorecitals, die den Werken des Wiener Komponisten gewidmet sind und von der Kritik gefeiert wurden. Hochgeschätzt seitdem für seine Interpretation des klassischen Repertoires, hat er sowohl lokale als auch regionale und amerikanische Uraufführungen von Komponisten wie Pablo Casals, Aaron Copland, Alberto Ginastera, Osvaldo Golijov, Lowell Liebermann, Darius Milhaud, Arvo Pärt und Robert Schumann präsentiert.
Als einer der angesehensten und begehrtesten Klavierpädagogen der Welt hat Gerardo Teissonnière einen aktiven Aufführungsplan mit Lehrveranstaltungen am Cleveland Institute of Music und der Case Western Reserve University kombiniert, und war als künstlerischer Leiter der Klavierabteilung und als Residenzstipendiat beim Amati Music Festival in New York. Er erhielt den Alumni Achievement Award des Cleveland Institute of Music für seine herausragende Leistung auf dem Gebiet der Klavierdarbietung und -pädagogik, den Judson Smart Living Award für Bildung und wurde für den Governor‘s Award des Ohio Arts Council nominiert.
Herr Teissonnière ist ein gefragter Mentor für junge Musiker und führt Meisterkurse und Klavierpädagogik-Seminare in der ganzen Welt durch. Seine Studenten traten sowohl als Solisten mit einigen der wichtigsten Orchester der Welt, wie dem Cleveland Orchestra, als auch in Solorecitals in der Carnegie Hall und im Lincoln Center auf. Gerardo Teissonnière findet sich im Who's Who in Amerika, Who is Who unter den Lehrern Amerikas und Who's Who in der Welt. Im Jahr 2019 wird Teissonnière sein 30-jähriges Jubiläum als Mitglied der Klavierfakultät am Cleveland Institute of Music feiern, wo er bei Steinway Immortal Vitya Vronsky Babin studierte.
Gerardo Teissonnière begann seine musikalische Ausbildung bereits in jungen Jahren mit Cecilia Talavera und Luz Hutchinson in Puerto Rico. Er setzte das Konservatorium fort bei Jesús Maria Sanromá und Vitya Vronsky, beide Schüler von Artur Schnabel und Alfred Cortot, beim Aspen Music Festival mit Jeaneane Dowis, in Europa mit Dmitri Bashkirov und Joaquín Achúcarro und debütierte als Solist mit dem Puerto Rico Symphonieorchester als Preisträger des ersten Klavierwettbewerbs von Jesús Maria Sanromá. Gerardo Teissonnière wird in seinem Wiener Klavierdebüt 7 August 2018 der großzügigen Schirmherrschaft des Bank Austria Salon vorgestellt. Herr Teissonnière ist ein Steinway Künstler und bei dem Künstlerverzeichnis der Si-Yo Music Society Foundation in New York.
www.gerardoteissonniere.com

Erleben Sie den Unterschied.

Auch in Ihrer Nähe.

Kontakt
STEINWAY Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Steinway & Sons.

Rückrufservice Rückrufservice Kontakt Kontakt