STEINWAY Hamburg
Hamburg

Flügelpate Daniil Trifonov

Der 1991 im russischen Nischni Nowgorod geborene Weltklassepianist Daniil Trifonov genoss bereits während seiner Schulzeit eine erstklassige Ausbildung am Klavier: Am legendären Gnessin-Institut in Moskau wurde er in Klavier und Komposition ausgebildet, bevor er 2009 an das US-amerikanische Cleveland Institute of Music wechselte. Der talentierte Musiker gewann Preise beim Chopin-Wettbewerb in Warschau, dem Rubinstein-Wettbewerb in Tel Aviv, beim Tschaikowski-Wettbewerb in Moskau. Ein Wunderkind, ein begnadeter Pianist, dessen sensiblem und technisch herausragendem Spiel man gebannt – gleich einem Sog – lauschen muss. Er lebt in Moskau und New York und konzertiert weltweit unter Begeisterungsstürmen seines Publikums.

Wir freuen uns sehr, dass wir Daniil Trifonov als musikalischen Paten für die Steinway & Sons Elbphilharmonie Edition gewinnen konnten. „Wenn ich an Hamburg denke“, erzählt Trifonov, „denke ich zwangsläufig an Steinway, an Brahms und an die Elbphilharmonie, die man schon von den Elbbrücken kommend, als markantes Wahrzeichen der Stadt emporragen sieht.“ Den Pianisten freue es zu sehen, wie zwei große Hamburger Errungenschaften - das über 150 Jahre alte Traditionsunternehmen Steinway & Sons und die junge Elbphilharmonie - zusammenwirken. Trifonov empfinde es als große Ehre, als Pate für die einzigartige limitierte Elbphilharmonie Edition zu fungieren. Kultur definiere schließlich unser Menschsein.

„Die Architektur der Elbphilharmonie ist einzigartig. Es ist wirklich interessant zu sehen, wie ihre Elemente in dem Design dieses Steinway Flügels miteinander verschmelzen.“

Daniil Trifonov

Telefon Kontakt Kontakt Newsletter Newsletter