STEINWAY Hamburg
Hamburg

SAITE AN SAITE

MITTWOCH, 29. MAI 2019 | 19 UHR

Programm

Qian Yong, Klavier (Klasse Prof. Ralf Nattkemper):

Alexander Skrjabin

2. Klaviersonate gis-Moll op. 19

I. Andante

II. Presto

Frédéric Chopin

Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52

Franz Liszt

Aus Harmonies Poetiques Et Religieuses

No. 3 « Bénédiction de Dieu dans la solitude »

 - Pause -

Lvjie Zhang, Klavier (Klasse Prof. Ralf Nattkemper):

Maurice Ravel

Gaspard de la nuit:

Ondine (Die Wassernixe)

Le gibet (Der Galgen)

Scarbo (Der listige Kobold)

Franz Liszt

Reminescences de Norma

Über die Künstlerinnen

Lvjie Zhang

Lucia Lvjie Zhang wurde1998 in Hunan, Hengyang, China geboren. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von drei bei ihrer Mutter. Mit zehn Jahren begann sie ihr Klavierstudium bei Prof. Yameng Huang am China Central Conservatory of Music. Nachdem sie im Jahr 2011 nach Österreich übersiedelte, wurde sie am Salzburger Mozarteum aufgenommen, wo sie ein Juniorstudium für musikalisch hochbegabte Jugendliche in der Klavierklasse von Prof. Klaus Kaufmann absolvierte.

Im Jahr 2013 begann sie Privatunterricht bei Herrn Konrad Maria Engel, der als Dozent an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover unterrichtet. Im Jahr 2014 bestand sie die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und setzt nun ihr Bachelor Studium bei Prof. Ralf Nattkemper fort. Im gleichen Jahr wurde sie Stipendiatin bei der Oscar und Vera Ritter-Stiftung.

2012 gewann Lucia Lvjie Zhang den 1. Preis beim 12. Concorso Pianistico Internazionale Citta di Gorizia in Gorizia, Italien, im Jahr 2018 erhielt sie den Sonderpreis beim Internationalen Wettbewerb Lagny Sur Marne, Frankreich. Zuvor konnte sie schon zahlreiche Wettbewerbe in China für sich entscheiden.

Sie spielte bisher verschiedene Solo- und Kammermusikkonzerte in Österreich, Deutschland, Italien, Dänemark, Polen, China und weiteren Ländern.

Qian Yong

Qian Yong tritt als Solistin am Klavier regelmäßig bei Konzerten auf, vor allem in Deutschland, aber auch in China, in den USA sowie in Kanada. Als gebürtige Chinesin nimmt Qian Yong im Alter von sechs Jahren ihre Musikausbildung auf. Nach dem Besuch des Central Conservatory of Music in Beijing/China (bei Prof. Hui Zhong) beginnt sie 2008 als Stipendiatin – gefördert durch ein Vollstipendium - ihr Studium am Colburn Conservatory of Music (Los Angeles/USA) in der Klasse von Prof. John Perry. Seit 2013 studiert sie an der Universität der Künste Berlin in der Klasse von Prof. Björn Lehmann (Klavier) und Prof. Mitzi Meyerson (Hammerflügel). Ab 2018 setzt sie das Aufbaustudium (Konzertexamen) an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Ralf Nattkemper fort.

Qian Yong ist Preisträgerin von mehreren Wettbewerben, wie z. B. dem Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb (Berlin), dem Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb (Österreich) und der Kawai National Piano Competition (China). Sie wirkt des Weiteren an Fernseh- und Radioauftritten mit, etwa 2010 im Radiokonzert „Sundays Live“ in Los Angeles County Museum Arts und 2012 bei der Fernsehsendung „Ich liebe Klavier“ in Kooperation mit der Jinde Musikschule (Hebei/China).

Wichtige musikalische Impulse hat Qian Yong in Meisterkursen von Menahem Pressler, Klaus Hellwig, Richard Goode und Jerome Lowenthal erhalten. Qian Yong wird für drei Jahre durch das Stipendium (1. Klasse) des Central Conservatory of Music (China) gefördert; sie ist auch Stipendiatin der „ad infinitum foundation“, der „Paul-Hindemith-Gesellschaft“ und der „Gisela und Erich Andreas Stiftung“.

Ihr Besuch

Wir heißen Sie herzlich willkommen zu unserem Konzert bei Steinway & Sons Hamburg!

Abendkasse - Eintritt: 12 €, Studierende 6 €

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wir bitten um rechtzeitige Anmeldung per E-Mail an events@steinway-hamburg.de oder telefonisch unter 040-85391-300.

Veranstalter: Steinway & Sons Hamburg in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Telefon Kontakt Kontakt Newsletter Newsletter