STEINWAY Hamburg
Hamburg

SAITE AN SAITE

MITTWOCH, 30. MAI 2018 - 19 UHR

Am Steinway Flügel: Iku Nakamura

Eine Konzertreihe mit Studierenden der HfMT Hamburg

Jeden letzten Mittwoch im Monat präsentieren Studenten der HfMT Hamburg ihr Repertoire bei Steinway & Sons Hamburg. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm am Steinway Flügel mit Werken aus verschiedenen Epochen.
Programm:
Johann Sebastian Bach - Englische Suite Nr.1 BWV 806 in A-Dur

I. Prélude
II. Allemande
III. Courante I
IV. Courante II
V. Sarabande
VI. Bourrée
VII. Gigue
Ludwig van Beethoven - Klaviersonate Nr. 28 in A-dur op. 101
I. Etwas lebhaft und mit innigster Empfindung
II. Lebhaft. Marschmäßig (Vivace alla marcia)
III. Langsam und sehnsuchtsvoll
IV. Geschwind, doch nicht zu sehr und mit Entschlossenheit
- - - PAUSE - - -
Frédéric Chopin - 24 Préludes op. 28

I. Prélude C-dur
II. Prélude a-moll
III. Prélude G-dur
IV. Prélude e-moll
V. Prélude D-dur
VI. Prélude h-moll
VII. Prélude A-dur
VIII. Prélude fis-moll
IX. Prélude E-dur
X. Prélude cis-moll
XI. Prélude H-dur
XII. Prélude gis-moll
XIII. Prélude Fis-dur
XIV. Prélude es-moll
XV. Prélude (Regentropfen) Des-dur
XVI. Prélude b-moll
XVII. Prélude As-dur
XVIII. Prélude f-moll
XIX. Prélude Es-dur
XX. Prélude c-moll
XXI. Prélude B-dur
XXII. Prélude g-moll
XXIII. Prélude F-dur
XXIV. Prélude d-moll

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.
Eintritt: 12 €, Studierende 6 €
Anmeldung unter beratung@steinway-hamburg.de oder Tel. 040-85391-300
Veranstalter: Steinway & Sons Hamburg in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Biographie Iku Nakamura

Iku Nakamura wurde 1987 in Asahikawa, Japan geboren. Im Alter von vier Jahren begann sie mit dem Klavierspiel. Bereits mit 9 Jahren gewann sie den Jungendklavierwettbewerb für die PTNA (Piano Teachers’ National Association of Japan) und spielte vor öffentlichem Publikum.
Sie studierte Klavierspiel bei Prof. Emiko Kumagai und Prof. Vadim Sakharov an der Hochschule für Musik und bildende Künste der Aichi-Präfektur in Japan. Sie war Stipendiat der Nobuko Kanematsu Stiftung in Japan als auch Stipendiat der Kitano Foundation of Lifelong Integrated Education in Japan.
Nach ihrem mit Auszeichnung abgeschlossenen Masterstudium und einem Austauschstudium in Hamburg setzt sie nun seine weitere künstlerische Ausbildung(Konzertexamenstudium)an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg fort, zunächst bei Prof. Marian Migdal (†), seit Sommersemester 2015 bei Prof. Hubert Rutkowski.
Iku Nakamura ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Erste Preise gewann sie beim „Chopin-Klavierwettbewerb“ in Hokkaido, Japan (2003) und beim „Klavierwettbewerb“ im Wiener Musikseminar in Wien, Österreich (2011). Sie gewann auch für die jüngste Tätigkeit den Newcomer-Preis der Stadt Asahikawa in Hokkaido, Japan (2011).
Als Solist arbeitete sie bereits mit einer Vielzahl von Sinfonieorchestern zusammen, unter anderem mit dem Symphoniker Hamburg in der Miralles Saal in Hamburg,Deutschland (2017),mit dem Festival Orchester beim Konzert zum 50 Jährigen Jubiläum von der Hochschule für Musik und bildende Künste der Aichi-Präfektur in Japan in der Hamarikyu Asahi Hall in Tokyo, Japan (2016), mit dem Sapporo Symphony Orchester beim Konzert für junge Musiker, nominiert von der Japan Federation of Musicians in der Sapporo Konzertsaal Kitara in Hokkaido, Japan(2009), mit dem Cracow Orchester in der Asahikawa Taisetsu Crystal Hall in Hokkaido, Japan (1999).
Im Kammerensemble und Solo konzertierte sie bisher in Hamburg, Wien, Tokyo, Nagoya, Yokohama, Shizuoka, Sapporo und Asahikawa.
Zuletzt begleitete sie am Klavier das Konzert von Tomás Figueiredo im Rahmen der Verleihung des „Berenberg Kulturpreis 2017“ in der Elbphilharmonie.

Erleben Sie den Unterschied.

Auch in Ihrer Nähe.

Kontakt
STEINWAY Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Steinway & Sons.

Rückrufservice Rückrufservice Kontakt Kontakt