STEINWAY Hamburg
Hamburg

FLORIAN HEINISCH

MITTWOCH, 21. FEBRUAR 2018 | 19 UHR

Das ungespielte Konzert

Karlrobert Kreiten war ein begnadeter Pianist. Am 3. Mai 1943 sollte er in Heidelberg einen Klavierabend mit Werken von Mozart, Beethoven, Chopin und Liszt spielen. Doch das Konzert kam nie zur Aufführung. Karlrobert Kreiten wurde von der Gestapo verhaftet und hingerichtet. Florian Heinisch bringt das Programm unter dem Titel "Auszüge aus dem Ungespielten Konzert" auf die Bühne von Steinway & Sons Hamburg.

Programm:

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Etüde op. 25 Nr. 6, gis-Moll – Allegro (1832 -34)
Etüde op. 25. Nr. 7, cis-Moll – Lento (1836)
Etüde op. 25 Nr. 10, h-Moll – Allegro con fuoco (1832-34)

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Sonate Nr. 23 f-Moll, op. 57 ‚Appassionata’ (1804/05)
I Allegro assai
II Andante con moto
III Allegro ma non troppo

Frédéric Chopin
Etüde op. 10 Nr. 2 a-Moll – Allegro (1830)
Etüde op. 10 Nr. 8, F-Dur – Allegro (1829)
Etüde op. 10 Nr. 12, c-Moll ‚Revolutionsetüde’ – Allegro con fuoco (1831)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Sonate Nr. 10 C-Dur, KV 330 (1783)
I Allegro moderato
II Andante cantabile
III Allegretto

Franz Liszt (1811 – 1886)
Rhapsodie espagnole, S. 254 (1863)
Lento – Andante moderato (Folies d’Espagne)
Allegro animato – Allegro (Jota aragonesa)
Un poco meno allegro – Molto vivace –
Sempre presto e fortissimo –
Non troppo allegro

Florian Heinisch ist Preisträger diverser Förderpreise und erhielt 2006 und 2009 ein Förderstipendium zur Unterstützung hochbegabter Kinder und Jugendlicher im Freistaat Thüringen, Zurzeit ist er Stipendiat bei Live Music Now sowie bei der internationalen Stiftung The Keyboard Charitable Trust London.

Eintritt: 20 € an der Abendkasse

Veranstalter: Steinway & Sons Hamburg


Fotograf: Stefan Malzkorn

Erleben Sie den Unterschied.

Auch in Ihrer Nähe.

Kontakt
STEINWAY Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Steinway & Sons.

Rückrufservice Rückrufservice Kontakt Kontakt