STEINWAY Düsseldorf
Düsseldorf

Indian Night

FREITAG, 24. MAI 2019 | 19.30 UHR

Virtuose Reise um die Welt (Sarod trifft Gitarre & Piano)

Bei Steinway & Sons Düsseldorf trifft am Freitag, den 24. Mai 2019 um 19.30 Uhr der Gitarrenvirtuose und Weltenbummler André Krengel auf einen ebenso absoluten Ausnahmemusiker aus Kalkutta: den indischen Sarod-Maestro Pandit Ranajit Sengupta.

Aus einem von dem Gitarristen André Krengel eigentlich als Lern- und Fortbildungsreise geplanten Aufenthalt 2017 in Indien ist ein kulturübergreifendes Projekt entstanden:

Sarod-Meister und Lehrer Pandit Ranajit Sengupta, den Krengel in Indien traf, um dazuzulernen, gilt als einer der renommiertesten Instrumentalisten Indiens. Während der Weiterbildung entwickelten sich zwischen den beiden Musikern spannende musikalische Interaktionen und es entstanden neue unerwartete Ideen: Zusammen mit dem virtuosen Tabla-Spieler Kousic Banerjee wurde in Windeseile ein gemeinsames Konzert in Kalkutta veranstaltet; des Weiteren nahm man eine CD auf und unternahm eine kleine Deutschland-Tour, Titel "Indian Nights" mit Auftritten u.a. in der indischen Botschaft Berlin, bei Steinway & Sons Düsseldorf sowie der Fête de la Musique, Hannover und dem Theater Essen sowie 2019 mit weiteren Konzerten in Indien in Kooperation mit der Classical Guitar Society Kolkata, der Siddha Foundation, dem Af-„Alliance Française“ Institut und der Rabindra Bharati Hochschule für Musik, wo außer Konzerten der Formation auch eine anschließende Masterclass mit offizieller Auszeichnung stattfand. Inzwischen wird in beiden Ländern ein Dokumentarfilm über dieses spannende, interkulturelle Projekt gedreht.

Konzertprogramm

Das Konzertprogramm der Indian Night @Steinway enthält sowohl klassischen indischen Raga als auch westlich orientierte Eigenkompositionen und Improvisationen von Ranajit Sengupta, André Krengel und special guest Victor Alcántara (Piano): Gespielt wird eine mitreißende Mischung aus indischen Klängen, Flamenco, Latin, Jazz, Ambient und Pop, die dem Zuhörer einen traumhaften und emotionalen Konzertabend bescheren wird!

Krengel betont: „Wir erzeugen eine tiefe gefühlvolle Musik, die beide Kulturen verschmelzen lässt und die den Zuhörern beider Kulturen Zugang bietet und sie emotional verbindet".

Über die Künstler

Sarod: Ranajit Sengupta

Gitarre : Andre Krengel

Tabla : Kousic Banerjee

special guest - Piano: Victor Alcántara

Ranajit Sengupta

Ranajit Sengupta ist einer der besten Sarod-Spieler und Komponisten Indiens, der in den letzten 20 Jahren überall auf der Welt konzertiert hat. Schon als einer der jüngsten Sarod-Spieler erhielt er zahlreiche Preise, wie zum Beispiel All-India-Radio, Allauddin Memorial Award, Best talent of the year-Award. Weltweit trat er in mehr als 30 Ländern auf und war Gastprofessor an verschiedenen Universitäten in den USA, Canada, der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Italien und Dänemark. Bisher hat Ranajit etwa 30 CDs und DVDs eingespielt. Für viele erfolgreiche indische und europäische Produktionen hat er die Filmmusik komponiert und zuletzt trat er außerdem im Rahmen einer Fernsehsendung in Amsterdam zusammen mit der amerikanischen Jazzlegende Marcus Miller ( Bass) im Duo auf.

Weitere Infos: www.ranajitsengupta.com

André Krengel

Der Düsseldorfer Kulturpreisträger, Komponist und Gitarrenvirtuose André Krengel wird als "Wanderer zwischen den Kulturen" bezeichnet und lässt sich stilistisch in keine Schublade pressen. Seine Virtuosität und auch sein Gefühl für Dynamik und leise Töne brachten ihm die Bezeichnung "Gitarrenhexer" ein. Zuletzt spielte er bei der "International Guitar Night“, dem weltweit größten Showcase für international renommierte Solisten, einer Konzertreihe quer durch die USA, Kanada und Europa mit insgesamt weit mehr als 100 Konzerten.

Weitere Infos: www.andre-krengel.com 

Victor Alcántara

Als special guest an diesem Abend spielt außerdem der in München lebende, peruanische Pianist Victor Alcántara mit dem Trio. Victor Alcántara (*1975) ist in den Welten des Jazz und der Klassik gleichermaßen beheimatet: Er studierte klassisches Klavier, Jazzpiano und Filmkomposition an der Hochschule für Musik und Theater München. 2017 absolvierte er ein wissenschaftliches Doktoratsstudium (PhD) mit Schwerpunkt Jazz- und Popularmusikforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Als Pianist und Songwriter veröffentlichte er zahlreiche CDs mit eigenen Formationen und wirkte als Komponist für Fernseh-, Kino – und Showproduktionen. Seit 2001 lehrt er an mehreren deutschen Musikhochschulen wie z. B. der Hochschule für ev. Kirchenmusik Bayreuth. Mit seinem Klavierkonzert Toccata Concertante war er im Jahr 2009 Preisträger beim II. Internationalen Uuno Klami Wettbewerb für Komposition in Finnland.

Sarod: traditionelles indisches Saiteninstrument ohne Bünde.

Ragas sind Grundmelodien, über die in unendlicher Vielfalt improvisiert wird. Sie fangen die Stimmungen der Tageszeit und die Stimmungen des Publikums ein.

Ihr Besuch

Tickets & Reservierungen : 0211 4939370

Preis: 22 € / Abendkasse 25 €

 

Veranstalter: Steinway & Sons Düsseldorf

Telefon Kontakt Kontakt Newsletter Newsletter