STEINWAY Dortmund
Dortmund

DE

Kontakt Haben Sie noch Fragen?
Steinway Manufaktur
Steinway & Sons

Foyerkonzert am Sonntag, 6. Oktober 2019: »Frauenliebe und -leben«

Sonntag, 6. Oktober 2019, 17 Uhr: Irina Simmes (Sopran) und Margarita Lebedkina am Steinway-Flügel interpretieren Robert Schumanns Liederzyklus »Frauenliebe und -leben« und weitere berühmte Arien.

Veranstalter ist die Klavier und Flügel Galerie Maiwald.

 

Die Sopranistin Irina Simmes absolvierte ihre Gesangsausbildung an der Folkwang Universität der Künste in Essen. 2012/13 wurde sie festes Ensemblemitglied am Theater und Orchester Heidelberg, wo sie neben Mozart-Partien wie Konstanze, Pamina und Donna Anna u. a.  Musetta (La Bohème), Violetta (La traviata), Adela in der Deutschen Erstaufführung von Christian Josts Rumor, Saskia de Vries in der Deutschen Erstaufführung von Louis Andriessens Writing to Vermeer sowie die Protagonistin in der Uraufführung von Johannes Harneits Abends am Fluss/Hochwasser in der Regie von Peter Konwitschny sang.

2017 debütierte Irina Simmes am Badischen Staatstheater Karlsruhe als Isolde in der Uraufführung von Avner Dormans Wahnfried, wohin sie 2018 als Lucio Cinna in einer Neuinszenierung von Mozarts Lucio Silla zurückkehrte. Im Sommer 2017 gab sie ihr Debüt an der Oper Frankfurt als Konstanze in Christof Loys Inszenierung von Die Entführung aus dem Serail. Seit der Spielzeit 2018/19 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Dortmund, wo sie bereits als Lisa in Das Land des Lächelns und als Max in Wo die wilden Kerle wohnen glänzte. Ebenso debütierte sie als Königin der Nacht am Theater Bielefeld wo sie auch in einer Neuinszenierung der Traviata zu hören war.2019/20 interpretiert sie Josepha Vogelhuber (Im weißen Rössl), Amazily (Fernand Cortez oder Die Eroberung von Mexiko), Elsa in der Uraufführung Neverland sowie Fadeya in der Uraufführung Die Kinder des Sultans.

 

Margarita Lebedkina wurde in St. Petersburg geboren und erhielt bereits im Alter von 5 Jahren ihren ersten Klavierunterreicht. Während ihrer musikalischen Ausbildung erfolgten auch die ersten Auftritte, so u. a. im Konservatorium und in der Philharmonie von St. Petersburg. 1999 beendete sie erfolgreich ihr Studium als Staatlich geprüfte Konzertpianistin, Kammermusikerin, Korrepetitorin und Klavierlehrerin und arbeitete an der Rimski-Korsakow-Hochschule für Musik St. Petersburg als Dozentin und Klavierbegleiterin für die Fachbereiche Gesang und Streicher. Im Jahre 2000 begann sie ihr Studium in Deutschland an der Hochschule für Musik Detmold, Abt. Dortmund bei Prof. Arnulf von Arnim. Das Studium an der Folkwanghochschule Essen als Diplom Musikerin im Studiengang Künstlerische Instrumentalausbildung, Hauptfach Klavier, beendete sie mit der Note „sehr gut“.

2006 erfolgte im Rahmen der Aufnahme in das Projekt der Little Piano School (LPS) eine umfangreiche Weiterbildung. Ebenfalls 2006 begann Margarita Lebedkina eine enge Zusammenarbeit mit dem Klavierfestival Ruhr im Bereich Education. Im Jahre 2012 komponierte sie die Oper „Ewigkeit und Noch ein Tag" nach Milorad Pavic, die im Pina Bausch Theater an der Folkwang Hochschule aufgeführt wurde. Dazwischen lagen Stationen als Klavierlehrerin im Musikinstitut „Aram Chatchaturjan“, in der Musikschule  „Norbert Kalina“ und als Gast Korrepetitorin am Orchesterzentrum Dortmund.  Nun ist Maragrita Lebedkina Leiterin ihrer eigenen erfolgreichen Musikschule "Margarita".

 

Foyer-Konzert
Frauenliebe und -leben
Sonntag, 6. Oktober 2019, 17 Uhr

Foyer im Konzerthaus Dortmund
Brückstraße 21

Eintritt: € 30,- / ermäßigt € 15,- | Freie Platzwahl
Karten sind erhältlich über das Konzerthaus-Ticketing
Telefon 0231 22696-200

 

 

Telefon Kontakt Kontakt