No. 600.000 by Fibonacci

„Der Fibonacci“ wurde vom berühmten Designer Frank Pollaro kreiert und ist ein Meisterwerk der Handwerkskunst

Juni 2015 – Steinway & Sons fertigt weltweit die edelsten Klaviere und Flügel. Nun präsentiert das Unternehmen seinen 600.000. Flügel – ein atemberaubendes Werk des Künstlers Frank Pollaro. Die aus natürlichem Makassar Ebenholz gefertigte Jubiläumsausgabe ist eine Symbiose aus Kunstwerk, Ingenieurskunst und Präzision. Steinway & Sons beweist damit einmal mehr seine fortwährende Leidenschaft für höchste und kompromisslose Handwerkskunst.

Benannt nach der berühmten Fibonacci-Spirale, besticht der Flügel durch ein Furnier, das vollständig aus sechs einzelnen Makassar Ebenholzstämmen besteht. Das Ergebnis ist ein fließendes Design, das die geometrische Harmonie der Natur widerspiegelt. Die Linien der Fibonacci-Spirale auf dem Flügeldeckel setzen sich bis zum einzigartig geschwungenen Korpus fort. Neben außergewöhnlich patinierten Bronzedetails verleihen Intarsien aus synthetischem Ebenholz dem Design einen atemberaubenden Effekt. Vom Entwurf bis zur Vollendung des Fibonacci vergingen ganze vier Jahre und 6.000 Arbeitsstunden. Die unvergleichliche äußere Gestaltung des Flügels entspricht der beispiellosen Handwerkskunst, nach der alle Klaviere und Flügel von Steinway & Sons gefertigt werden.

Frank Pollaro erklärt: „Den 600.000. Flügel für Steinway & Sons zu entwerfen, war eine Ehre und Herausforderung zugleich. Dieses Meisterstück geht in die Unternehmensgeschichte ein, daher musste es mehr als nur ein wunderschönes Design aufweisen – es sollte optisch auch eine tiefer gehende Botschaft übermitteln.“ Weiter sagt der Künstler: „Als ich über die Zahl 600.000 nachdachte, fiel mir die Fibonacci-Spirale ein. Sie wächst immer weiter, bleibt ihrer Form jedoch treu – genau wie Steinway & Sons im Laufe seiner Unternehmensgeschichte. Und da war es plötzlich mehr als nahe liegend, die weltweite Sprache der Musik und der Mathematik zu vereinen.“

„Steinway & Sons blickt auf eine lange Tradition erstklassiger Handwerkskunst zurück. Als wir begannen, uns Gedanken über den 600.000. Flügel zu machen, war schnell klar, dass Frank Pollaro die ideale Wahl für kreatives Design und perfekte Umsetzung ist. Sein Talent, aus Holz unvergessliche Bilder zu schaffen, zeugt von einer unübertroffenen Kunstfertigkeit, etwas, das den Kern dessen trifft, worum es unserem Unternehmen geht“, sagt Darren Marshall, Chief Marketing Officer bei Steinway & Sons. „Die Fibonacci-Spirale ist Sinnbild für perfekte Proportionen und natürliche Schönheit. Ganz ohne Zweifel hat Frank Pollaro diese Eigenschaften eingefangen und ein Kunstwerk für Auge und Ohr geschaffen.“

Der Fibonacci soll ein wichtiges Stück Kulturgeschichte werden und einen Ehrenplatz unter den Meilensteinen einnehmen, die Steinway & Sons bereits gesetzt hat. Der 100.000. Flügel wurde ursprünglich dem Weißen Haus geschenkt und ist heute Teil der Sammlung im Smithsonian Institute in Washington D.C.; der 300.000. Flügel steht im East Room des Weißen Hauses.

Im April dieses Jahres hatte der international gefeierte Steinway Künstler Lang Lang die Ehre, als erster Künstler den Fibonacci im neuen Steinway Haus in Beverly Hills zu spielen. Im Juni reist der Fibonacci in das Vereinigte Königreich, wo er im Rahmen der Kunstmesse „Masterpiece London 2015“ ausgestellt wird.

Der Fibonacci ist ein Steinway & Sons Modell D-Konzertflügel (274 cm), der Preis liegt bei 2,4 Millionen US-Dollar. Neben dem Original-Flügel wird Steinway & Sons bis zu sechs exklusive, in limitierter Auflage erhältliche Modell B-Flügel (211 cm) auf den Markt bringen, die vom selben Design inspiriert sind